Erfolgreiche Springreiter*innen im Februar 2018

Im Februar gab es bereits Turniere in Keppeln und Asperden-Kessel.
Petra Braun, Anna Grootens, Jan und Marco van Straalen sowie Lucas Gietmann waren dort jeweils schon recht erfolgreich:

Keppeln I – 2. Februar:

Petra Braun auf Zsa Zsa erreichte mit einem fehlerlosen Springen und 42,44 sec einen 5. Platz, Anna Grootens erreichte im gleichen Springen auf Lux Lumina ebenfalls fehlerlos und in 44,20 sec den 9. Platz.
Lucas Gietmann, Jan und Marco van Straalen waren am 2. Februar ebenfalls in Keppeln dabei: Marco belegte mit seiner sechsjährigen Stute Zarah in einem Zeitspringen der Klasse A** den 4. Platz. Danach fand auf der Anlage von Holger Hetzel das 3. Meradog Springturnier statt. Marco konnte mit Zarah das A**-Springen gewinnen und im L-Springen Platz 3 belegen.

Hallenturnier Asperden-Kessel – 16. Februar:

Beim RV von Driessen-Asperden-Kessel konnte sich Lucas Gietmann mit seinem Schimmel Cornados Casanova im M-Springen auf Rang 9 platzieren.
Marco van Straalen belegte hier nochmals Platz 4 im A**- Springen.
Jan van Straalen kam auf Platz 2 im Gerd-Yzermann-Gedächtnispreis, nachdem er lediglich einen Zeitfehler im Umlauf verbucht bekam, und in der nachfolgenden Siegerrunde jedoch schnell und fehlerfrei blieb.

Keppeln II – 23. Februar:

Dann folgte am 23. Februar das „große Turnier“ in Keppeln, wo wirkliche gute und namhafte Reiter am Start waren. Jan van Straalen startete dort 4 mal:

  • im L-Springen wurde es Platz 6,
  • im M* Springen platzierte er sich auf Platz 7.
  • im M*-Springen am Samstag wurde er nochmals 6. mit einer schönen Null-Runde
  • in der Springprüfung M** konnte er sich wieder auf Platz 6 einreihen. Seine Stute Calita hat demnach in 4 Springen keinen einzigen Springfehler gemacht und nahm 4 Schleifen mit nach Hause.
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Reiterfolge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.