Der Maashof hat sich fein herausgeputzt

Pressemitteilung:   Der Uedemer Reiterverein lädt ein zur Pferdeleistungsschau – erstmalig mit Springprüfungen bis zur Klasse M

Für den Uedemer Reiterverein am Start: Anna Grootens mit ihrer Stute „Lux Lumina“.

Uedem. Spannende Wettbewerbe und rasante Ritte können die Besucher des diesjährigen Reit- und Springturniers erleben, denn der Reiterverein „von Seydlitz“ Uedem e.V. lädt vom 29. September bis 01. Oktober 2017 bereits zum 5. Mal in Folge auf den „Maashof“ der Familie Wirtz am Uedemerfelder Weg 57 in Uedem zur Pferdeleistungsschau ein. Über 500 Nennungen lagen bei Nennungsschluss vor und übertrafen damit die Erwartungen der Uedemer Reiterfreunde. „Darauf können wir schon ein bisschen stolz sein. Schließlich zeigt das doch, dass viele Reiter aus der Region unser Konzept eines überschaubaren, familiären Turnieres durchaus zu schätzen wissen“, erklärt die 1. Vorsitzende Barbara Wieler.

Intensive Vorbereitungen

Und so langsam aber sicher laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. „Es ist einfach schön, dass so viele Mitglieder, aber auch Nichtvereinszugehörige ihre Zeit, ihr Wissen und ihr Können schon im Vorfeld zur Verfügung stellen, damit ein reibungsloser Turnierablauf gewährleistet werden kann“, freut sich der 2. Vorsitzende Thomas Wirtz über den Einsatz des hochmotivierten Helferstabs. „Unser Verein feiert in diesem Jahr sein 110-jähriges Bestehen und genau dieses großartige ehrenamtliche Engagement vieler Menschen hält unseren Verein seit über 100 Jahren am Leben“, ergänzt Wieler. Dass die Uedemer gut vorbereitet sind, kann man sehen: Pünktlich zum Turnierbeginn wurde die Vergrößerung des Springplatzes fertiggestellt. „Für Springprüfungen bis zur Klasse M war unser Platz einfach zu klein. Also musste hier nachgebessert werden“, erklärt Wieler das Bauvorhaben. Sämtliche Reitplätze wurden fachmännisch saniert und geradegezogen. Die gesamte Anlage ist geschmückt und einladend hergerichtet. Genügend Parkplätze stehen zur Verfügung und die Zuschauer können auch bei ungünstigen Wetterverhältnissen trocken unter dem Abdach der angrenzenden Reithalle das Geschehen auf dem Prüfungsplatz verfolgen. Die Verpflegung steht und die Zentrale – sprich Meldestelle – ist für den Ansturm gerüstet.
Schon bei der Ausschreibung des Turniers wurde darauf geachtet, mit Einsteigerprüfungen dem Reiternachwuchs einen guten Start in den Turniersport zu ermöglichen. Aber auch die fortgeschrittenen Reiter kommen auf ihre Kosten und können in anspruchsvolleren Prüfungen erstmalig bis zur Klasse M ihr reiterliches Talent unter Beweis stellen.

Straffer Zeitplan

Aufgrund der Nennungszahlen gibt es einen straffen Zeitplan für die insgesamt 16 Prüfungen. Die Dressurreiter starten bereits am Freitagnachmittag ab 16:00 Uhr mit zwei Dressurprüfungen der Klasse A. Früh aufstehen heißt es am Samstagmorgen, denn pünktlich ab 8:00 Uhr starten die Dressurreiter mit einer Dressurprüfung der Klasse E. Anschließend folgen verschiedenen Reiterwettbewerbe für die Nachwuchsreiter. Gegen 11:00 Uhr ist wieder Daumendrücken angesagt, wenn die jüngsten Teilnehmer in der Führzügelklasse stolz in die Bahn reiten und dem Publikum zeigen, wie sicher sie sich bereits auf ihren Pferden halten können. Danach verwandelt sich das Dressurviereck in einen bunten Stangenwald. Ab 11:45 Uhr versuchen die Springreiter in einem Stilspringwettbewerb, einer Springpferdeprüfung der Klasse A** und einer Springpferdeprüfung der Klasse L ihre Vierbeiner möglichst fehlerfrei über den von René Lamers erstellten Hindernisparcours zu lenken. „Ein Sahnebonbon ist mit Sicherheit die erstmalig ausgeschriebene Springpferdeprüfung der Klasse M* für 5- bis 7-jährige Pferde. „Namenhafte Reiter aus der Umgebung haben hier ihre Teilnahme zugesagt, was uns natürlich sehr freut“, so Annette van Straalen von RV Uedem.
Am Sonntagmorgen läutet die Glocke bereits ab 7:30 Uhr zu Stilspringprüfungen der Klasse E und A*. Nach der Springprüfung der Klasse A** wird ab 13:30 Uhr die Punktespringprüfung der Klasse L mit Jokersprung gestartet, gefolgt von einer Springprüfung der Kl. L. Höhepunkt des Turnierwochenendes ist eine Springprüfung der Klasse M* mit Siegerrunde, zu der um 16:45 Uhr angeläutet wird.
Einem spannenden und schönen Turnierwochenende dürfte damit nichts mehr im Wege stehen. Der Eintritt ist frei, für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt und die Kinder können sich auf einen Sandspielplatz freuen.

Infos:

Zeiteinteilung: Im Internet unter www.rv-uedem.de, und unter www.fn-neon.de
Verpflegung: Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Vom Reiterfrühstück über einen Mittagsimbiss bis hin zum selbstgebackenen Kuchen ist alles vorhanden. Am Getränkewagen lässt es sich trefflich verweilen, fachsimpeln und das Turniergeschehen ringsherum verfolgen.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Turnier veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.